Kanton Obwalden

Dafür erhalten Sie Fördergelder

Das Förderprogramm des Kantons Obwalden umfasst die energetische Erneuerung der Gebäudehülle, Energieeffizienzmassnahmen und die Nutzung erneuerbarer Energien. Ergänzend werden auch Beiträge an hocheffiziente Neubauten, an Energieberatungen, energetische Betriebsoptimierungen, an den GEAK-Plus und an das nachhaltige Bauen gewährt.

Für folgende Massnahmen erhalten Sie finanzielle Unterstützung:

  • Einzelbauteilsanierungen (Dach, Fassade, Wand und Boden gegen Erdreich)

  • Gesamtsanierungen (Effizienzverbesserung der Gebäudehülle mittels GEAK Plus)

  • Minergie-P-Neubauten

  • Ersatz der Elektroheizung durch erneuerbare Energien

  • Ersatz der Ölheizung durch erneuerbare Energien

  • Sonnenkollektoren (für Heizung und Warmwasser)

  • Kantonale Energieberatung GEAK Plus (umfassende Energieberatung)

  • Betriebsoptimierung der Gebäudetechnik

  • Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (Zertifizierung SNBS)

Das müssen Sie beachten

Fördergesuche müssen vor Baubeginn eingereicht werden. Eine nachträgliche Unterstützung von bereits ausgeführten Massnahmen ist ausgeschlossen. Als Datum der Gesuchseingabe gilt das Datum, an dem das vollständige Gesuch in Papierform bei der Bearbeitungsstelle eingeht.

GEAK Plus sind nur förderberechtigt, sofern sie nicht ohnehin als Bestandteil der Förderbedingungen nachgeliefert werden müssen.

Bei Gesuchen für die Wärmedämmung muss bei einem Förderbeitrag ab 10‘000 CHF pro Gesuch ein GEAK Plus vorliegen.

So gehen Sie vor

Weitere Informationen zu den Fördersätzen und Bedingungen erhalten Sie bei der Energiefachstelle.

Auf unserem Gesuchsportal können Sie das Antragsformular für ein Fördergesuch direkt ausfüllen.

Kontakt

Für weitere Fragen zur Förderung im Energiebereich wenden Sie sich an die Energiefachstelle:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 041 666 64 24