Kanton Schwyz

Der Kanton Schwyz hat neu ein umfassendes Förderprogramm im Gebäudebereich. Die wesentlichen Ziele sind die Steigerung der Energieeffizienz und das Erhöhen des Anteils erneuerbarer Energie. Das Förderprogramm soll Anreize schaffen, um die CO2-Emissionen zu senken. Es umfasst drei Förderbereiche:

Gebäudehülle

  • Sanierung (Dämmung) der Gebäudehülle gegen Aussenklima und Erdreich

Gefördert werden Massnahmen an Einzelbauteilen. Wird ein Gebäude nach einem Minergie-Standard saniert, wird ein Beitrag pro m2 Energiebezugsfläche ausbezahlt.

Neubauten werden finanziell nicht unterstützt. 

Haustechnik

  • Stückholzfeuerungen, Pelletfeuerung mit Tagesbehälter

  • Automatische Holzfeuerungen

  • Luft/Wasser-Wärmepumpe

  • Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpe

  • Anschluss an ein Wärmenetz

  • Solarkollektoren

Energieberatungen

  • GEAK Plus mit Beratungsbericht

Das müssen Sie beachten

Ihr Gesuch müssen Sie vor Baubeginn einreichen.

Informationen zu den Fördersätzen und den weiteren Bedingungen finden Sie auf der Webseite der Energiefachstelle des Kantons Schwyz oder auf dem Gesuchsportal.  

So gehen Sie vor

Im Gesuchsportal erstellen Sie zunächst Ihren persönlichen Zugang. Danach können Sie direkt einen Antrag für ein Fördergesuch ausfüllen.

Das ausgedruckte und unterschriebene Fördergesuch mit den notwendigen Beilagen senden Sie an die Energiefachstelle Kanton Schwyz, Postfach 1252, 6431 Schwyz.

Nach einer Förderzusage verbleiben Ihnen zwei Jahre, um die Massnahmen umzusetzen und das Abschlussformular bei der Energiefachstelle einzureichen. Dieses erfassen Sie wiederum online auf dem Gesuchsportal.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Förderprogramm? Die Energiefachstelle gibt Ihnen gerne Auskunft.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 041 819 19 91